04 Juni 2017

Book | Ava Reed - Mondprinzessin


Wenn ein junges Mädchen 17 wird, feiert es mit Freunden, isst Kuchen oder unternimmt einen Tagesausflug. Nicht so Lynn. Sie unternimmt eine Reise zum Mond. Und das auch noch ungewollt.

'Mondprinzessin' von Ava Reed umfasst 256 Seiten und erschien am xx im Drachenmond Verlag. Ich habe es mir als eBook gekauft und super schnell weggelesen. Es war mein erster Roman vom Drachenmond Verlag und bleibt definitiv nicht mein letzter. In diesem Fantasy-Roman begleitest du Lynn. Ihre Welt wird komplett auf den Kopf gestellt und als täglichen Begleiter hat sie nicht nur Juri..


Inhalt (ohne Spoiler):
Lynn lebt in einem Heim und ist ein ganz normales 16jähriges Mädchen. Doch zu ihrem 17ten Geburtstag geschehen plötzlich komische Dinge. Ihr Unterarm beginnt zu leuchten und fremde Männer scheinen es auf sie abgesehen zu haben. Doch das reicht noch nicht. Als Lynn aus ihrer Ohnmächtigkeit erwacht, ist sie in einer Umgebung, die sie noch nie gesehen hat. Sie ist auf dem Mond. Juri klärt die 17jährige grob auf, was mit ihr geschehen ist, doch erst als sie ihre Eltern kennenlernt, scheint sie zu begreifen. Vor Lynn liegt eine Reise in eine fremde Welt, doch dass auf Ihren Schultern eine riesige Last liegt, erschwert ihre Situation zusehends.



Aufbau:
Dieser Fantasy-Roman ist in Kapitel gegliedert, welche immer mit der darin handelnden und erzählenden Person überschrieben ist. Dabei gibt es starke Unterschiede in der Kapitellänge. Dennoch gab es auch in langen Kapiteln kaum Längen.

Durch die ich-Perspektive in der Erzählweise lernen wir die verschiedenen Charaktere und deren Gedankengänge sehr gut kennen. 



Sprache/Stil/Schlüssigkeit der Handlung:
Die Sprache und der Schreibstil von Ava Reed schafften es, eine Fantasy-Geschichte total real und normal wirken zu lassen. Das perfekt gelungene worldbuilding und Setting machten es mir einfach, mich auf dem Mond zurechtzufinden. Die Autorin begeisterte mich total mit den erschaffenen Charakteren, sei es Lynn, Juri, Tia oder auch das Königspaar. Es viel mir sehr leicht, Sympathie bzw. Antipathie zu gewissen Charakteren aufzubauen. Zwar kann schon recht schnell erahnt werden, worauf dieses Buch hinausläuft, so blieb es sehr lange, sehr spannend und an Vorfreude wurde einem nichts genommen.


Design:
Das Coverdesign gefällt mir sehr gut. Alles in Blautönen und relativ schlicht, dennoch spiegelt dieses Cover den Inhalt des Buches perfekt wider. Da mir nur das eBook vorliegt, kann ich über weitere Gestaltungselemente im Inneren oder auf der Buchrückseite keine Aussagen treffen, doch Bildmaterial beweist, dass auch da für eine ansprechende und buchrelevante Optik gesorgt wurde.


Buchempfehlung?
Ja, definitiv. Ich bin normalerweise kein Fan von Fantasy-Anteilen. Hier ist es jedoch noch alles im Rahmen. Das worldbuilding hat mir super gefallen, sodass es nicht schwer fiel, diese Geschichte als real anzunehmen. Wer also auf leichte Fantasy steht oder es einfach einmal ausprobieren möchte, ist hier genau richtig. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo!
Ich freu mich sehr, dass du dir meinen Post durchgelesen hast. Hinterlass mir gern einen Kommentar, Fragen, konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Tipps für weitere Blogposts.. :)